Winterthur – Mann mit Messer schwer verletzt, Täter mit Migrationshintergrund


Wie die Kantonspolizei Zürich bekannt gab, wurde am Sonntagmorgen des 3.11.2019 in Winterthur eine Person mit einem Messer – mutmasslich von einem Täter mit Migrationshintergrund – schwer verletzt.

Gegen 7.40 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Winterthur die Meldung ein, dass es an der Einfangstrasse zu einer Messerattacke kam. Die Polizei konnte einen an seinen Extremitäten stark blutenden Mann vorfinden. Mittels Abbindsystems konnte die Blutungen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes gemindert werden.



Er wurde anschliessend mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht. Der ebenfalls vor Ort angetroffene mutmassliche Täter, ein 28-jähriger Brasilianer, konnte verhaftet werden. Für die Sicherung der Tatort- und Personenspuren standen das Forensische Institut Zürich sowie das Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich im Einsatz.


Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität geführt. Aufgrund der jetzigen Erkenntnisse wird von einer Versuchten Tötung ausgegangen.


#migr #chta

neuester

Zum Nationalfeiertag

374516

x gelesen

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» Medien ist es egal

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Zum Nationalfeiertag

247

Jede Lüge zählt — Pflegepersonal kriegt versprochenen Bonus doch nicht ausbezahlt

32590

Schweizer Politiker/innen vernichten weltweit Fortschritt - die Folge Armut, Krankheit und Hunger

1086

Direkte Demokratie — Referendum «Stop Palmöl» mit rund 60'000 Unterschriften eingereicht

266

Schweizer Professor erklärt, warum bei Corona alle falsch lagen und immer noch falsch liegen

185857

Wenn die Justizministerin lügt, dann zeugt dies von einem schlechten Charakter

4185

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» Medien ist es egal

374516

Endlich — In Deutschland startet der ausserparl. Corona Untersuchungsausschuss (APU)

4500

Lügenpolitiker verschweigen 130 Fakten - Lockdown 100% umsonst

5846

Corona Schweiz — Komitee fordert ausserparl. Untersuchung

1358

n​ew swiss journal gmbH

postfach

4009 basel

e-mail
​ 

konzept, grafik, web- & database/design
martin widmer a
gency