USA konzentrieren sich auf Handelsabkommen mit der EU und Grossbritannien



Die US-Regierung will sich beim Handel in den nächsten Monaten auf Vereinbarungen mit Grossbritannien, der Europäische Union und Kenia konzentrieren.


Redaktion Quelle (sda reu)

Zudem würden die USA auf Reformen bei der Welthandelsorganisation WTO dringen und Handelsgesetze streng auslegen, hiess es im jährlichen Bericht des US-Handelsbeauftragten an den Kongress.

US-Präsident Donald Trump werde damit fortfahren, die Beziehungen zu seinen Handelspartnern neu auszurichten und unverzüglich auf unfaire Methoden anderer Länder reagieren.


Die USA hofften, dass die Verhandlungen mit der EU durch die neue EU-Kommission und einen neuen Handelskommissar an Fahrt aufnähmen. Im Fall von Kenia wäre es das erste Handelsabkommen der USA mit einem afrikanischen Land südlich der Sahara.


#fuss #inhe #usa #neu

neuester

Breaking-News — Nach Ostern öffnen in Österreich wieder die Läden

194568

x gelesen

Astrophysiker und Meteorologe Piers Corbyn: CO2-Theorie ist grösster Unsinn den es je gab

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Breaking-News — Nach Ostern öffnen in Österreich wieder die Läden

Schweizer Regierung fährt Reisebuss wegen entgegenkommender Mücke frontal in Mauer

Frankreich: Tote und Verletzte bei Messerangriff in Lyon

Von Einsicht keine Spur – Panikmache wird fortgesetzt

Massnahmen des Bundesrats führt zur Wirtschafts-Katastrophe – 1.3 Millionen Kurzarbeiter

Viren — In Deutschland starben 1150 Menschen an oder mit Corona, vor zwei Jahren 25000 an Influenza

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer