Unbekannter legt tote Frau an Strasse in Hamburg ab




Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Montag in Hamburg eine Frauenleiche an der Strasse eines Wohngebiets abgelegt. Das teilte die Polizei am frühen Montagmorgen mit. Ein Nachbar habe die Aktion im Stadtteil Bramfeld beobachtet und die Polizei informiert.

Hamburg (sda dpa)


Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei der Toten um eine etwa 50 Jahre alte Frau. Zunächst werde nicht davon ausgegangen, dass sie getötet wurde. «Es spricht alles dafür, dass sie aufgrund einer Erkrankung verstorben ist», sagte ein Sprecher der Hamburger Polizei.


Nach Angaben der Anwohner in dem Haus war sie schon länger krank gewesen. Warum und von wem die tote Frau auf der Strasse abgelegt wurde, blieb bisher unklar. Die Ermittlungen dauerten an.


#deut #inta

neuester

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

349794

x gelesen

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

97

Bundesrat will trotz Diskriminierung sechs Milliarden für EU-Horizon locker machen

609

Rechtsbürgerliche AFD duldet keine Mitglieder mit zurückliegenden Verbindungen zu radikalen Gruppen

195

Junge BILD-Journalisten kennen Journalistenkodex nicht – dafür Rapper Sidos Fäuste

273

Grossdemonstration in Stuttgart — 500'000 Demonstranten sollen teilnehmen

754

US Sicherheitsberater: WHO korrupt und gefährlich

1318

Die falschen Prognosen des Bundesrats — Widerstand gegen Rahmenabkommen wächst

924

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

349794

Keine Gnade – Sebatian Kurz muss nun hart bestraft werden

716

«Corona war Fehlalarm» — Leak aus dem Seehofer Innenministerium

2976

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer