Rettung sei Freifahrt nach Europa – Wie lange lässt man Linksradikale noch gewähren


Wie lange lässt man die linksradikale Deutsche noch gewähren?

Die ehemalige und zukünftige Staatssekretärin im Österreichischen Innenministerium, Karoline Edtstadler, übt scharfe Kritik an der so genannten «Seenotrettung». Die Juristin und ÖVP-Politikerin nennt die Dinge beim Namen. «Rettung» im Mittelmeer sei nichts weiter als ein «Freifahrt-Ticket» nach Europa.


mw Redaktion


«Ich frage mich, wie wir das Geschäft der Schlepper beenden wollen, wenn die Rettung im Mittelmeer immer noch das Ticket nach Europa ist», postete die ÖVP-Abgeordnete Karoline Edtstadler zu einem Medienbericht über die linksradikale Carola Rackete, die vor dem EU-Parlament eine propagandistische Rede halten durfte.

Die Deutsche, die im Juni in Italien mehrere Tage in Haft war, setzte sich in Brüssel für «sichere und legale Routen» nach Europa ein.


Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten New Swiss Journal unterstützen


#öste #inta #frta #migr

Frankreich kehrt zu «Anstand» und «freundschaftlicher Nachbarschaft» zurück

Medien «Gehirnwäsche» funktioniert: Schweizer Bevölkerung hat wenig Angst vor Wirtschaftskrise

Nach den 1'000 Milliarden für ihren Greendeal, verkündet von der Leyen weitere Zahlungsversprechen

Eveline Widmer Schlumpf kehrt in Bundesrat zurück — neues Notstandsgesetz macht es möglich

Erste Partei kehrt zur Vernunft zurück! SVP verlangt baldige Kursänderung des Bundes bei Corona

Schweizer Notstands-Verordnungen des Bundesrats erstmals vor Gericht

neuester

Frankreich kehrt zu «Anstand» und «freundschaftlicher Nachbarschaft» zurück

194421

x gelesen

Astrophysiker und Meteorologe Piers Corbyn: CO2-Theorie ist grösster Unsinn den es je gab

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer