Neue italienische Regierung vereidigt



Die neue italienische Regierung aus populistischer Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten (PD) ist nach wochenlanger Krise vereidigt. Ministerpräsident Giuseppe Conte und seine Minister sprachen am Donnerstag vor Staatschef Sergio Mattarella in Rom ihren Amtseid.


Rom (sda dpa)


Die Koalition der beiden ungleichen Parteien war nach mühsamen Verhandlungen entstanden, nachdem das Bündnis von Sternen mit der rechten Lega im August geplatzt war. Als erste Amtshandlung wird nun erwartet, dass die Regierung den ehemaligen Ministerpräsidenten und PD-Politiker Paolo Gentiloni als EU-Kommissar in Brüssel vorschlägt. Damit würde ein ausgesprochener Pro-Europäer als Bewerber nach Brüssel geschickt. Das neue Kabinett braucht nun noch das Vertrauen der beiden Parlamentskammern, in denen Sterne und PD eine Mehrheit haben.


#ital #inta

neuester

Von Einsicht keine Spur – Panikmache wird fortgesetzt

194538

x gelesen

Astrophysiker und Meteorologe Piers Corbyn: CO2-Theorie ist grösster Unsinn den es je gab

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Von Einsicht keine Spur – Panikmache wird fortgesetzt

Massnahmen des Bundesrats führt zur Wirtschafts-Katastrophe – 1.3 Millionen Kurzarbeiter

Viren — In Deutschland starben 1150 Menschen an oder mit Corona, vor zwei Jahren 25000 an Influenza

Schweizer Regierung fährt Reisebuss wegen entgegenkommender Mücke frontal in Mauer

Frankreich: Tote und Verletzte bei Messerangriff in Lyon

Frankreich kehrt zu «Anstand» und «freundschaftlicher Nachbarschaft» zurück

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer