Merkels CDU/CSU verliert nach Klimapaket in der deutschen Wählergunst


Merkel-Partei gibt an AFD und SPD je ein Prozentpunkt ab.

Nach der Einigung der Grossen Koalition in Deutschland auf das Klimapaket, büsst die Union an Zustimmung bei den Wählern ein. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid für «Bild am Sonntag» erhebt, verlieren CDU/CSU zwei Prozentpunkte.


Berlin (sda reu) - Deutschlandtrend


Die Union aus CDU/CSU sinkt auf 27 Prozent ab. Auch die FDP gibt einen Prozentpunkt ab und landet nun bei sieben Prozent. Auf der Gewinnerseite steht dagegen die SPD. Die Sozialdemokraten legen um einen Prozentpunkt auf 16 Prozent zu. Hinter ihnen folgt direkt die AfD, die ebenfalls einen Prozentpunkt hinzugewinnt und jetzt auf 15 Prozent kommt.


Keine Änderungen gibt es bei den Grünen, die weiterhin 21 Prozent der Befragten wählen würden. Unverändert ist auch das Ergebnis der Linkspartei, die wie in der Vorwoche auf acht Prozent kommt. Die sonstigen Parteien legen einen Prozentpunkt auf sechs Prozent zu. Befragt wurden 1719 Personen vom 19. bis 25. September.


#deut #inta

neuester

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

349792

x gelesen

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

97

Bundesrat will trotz Diskriminierung sechs Milliarden für EU-Horizon locker machen

609

Rechtsbürgerliche AFD duldet keine Mitglieder mit zurückliegenden Verbindungen zu radikalen Gruppen

195

Junge BILD-Journalisten kennen Journalistenkodex nicht – dafür Rapper Sidos Fäuste

273

Grossdemonstration in Stuttgart — 500'000 Demonstranten sollen teilnehmen

754

US Sicherheitsberater: WHO korrupt und gefährlich

1318

Die falschen Prognosen des Bundesrats — Widerstand gegen Rahmenabkommen wächst

924

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

349792

Keine Gnade – Sebatian Kurz muss nun hart bestraft werden

716

«Corona war Fehlalarm» — Leak aus dem Seehofer Innenministerium

2976

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer