Linke greifen Polizei an und verletzen Polizisten lebensgefährlich



    Das linksfaschistoid geprägte Leipziger Stadtviertel Connewitz ist in der Nacht zu Neujahr zum Schauplatz gewalttätiger Ausschreitungen geworden. Ein Polizist wurde von Linken lebensgefährlich verletzt.


    mw Redaktion • Quelle keystone


    Die Polizei berichtete am Mittwoch von gezielten Angriffen auf ihre Beamten, die massiv beschossen wurden. Eine Gruppe von linken Gewalttätern habe versucht, einen brennenden Einkaufswagen mitten in eine Einheit von Bereitschaftspolizisten zu werfen.

    Eine auf Linksextremismus spezialisierte Sonderkommission nahm wegen versuchten Totschlags die Ermittlungen auf. Bis zum Nachmittag wurden sieben Linksextremisten und zwei Linksextremistinnen festgenommen. Ihnen wird gefährliche Körperverletzung, Widerstand gegen Polizeibeamte und schwerer Landfriedensbruch vorgeworfen.


    Zwischenrede


    Vertreter von Polizei, Stadt- und Landespolitik zeigten sich alarmiert über die Gewalt von Linken: Leipzigs Polizeipräsident Torsten Schultze sprach von «offensichtlich organisierten Angriffen», bei denen Linke «schwerste Verletzungen von Menschen verursachen und in Kauf nehmen».


    Laut Polizei hatten sich am Silvesterabend rund tausend Linke am Connewitzer Kreuz im Leipziger Süden versammelt. Kurz nach Mitternacht begannen die Angriffe, bei der Polizisten/innen massiv angegriffen wurden. Das Leipziger Viertel Connewitz ist eine Hochburg der linksfaschistoiden Szene.


    #deut #fuss #inta

    neuester

    «Alles wird gut» – Schweizer Staatsfernsehen suhlt sich in Notstands-Romantik

    194107

    x gelesen

    Astrophysiker und Meteorologe Piers Corbyn: CO2-Theorie ist grösster Unsinn den es je gab

    beispiel.png
    beispiel.png
    beispiel.png
    beispiel.png

    «Alles wird gut» – Schweizer Staatsfernsehen suhlt sich in Notstands-Romantik

    Jürgen Drews «Bett im Kornfeld» steht vor seinem 75. Geburtstag bei sich Zuhause

    Immunologe Prof. Hockertz: Corona nicht gefährlicher wie Grippe – Massnahmen sind autoritär, masslos

    Schweiz: Pro 36.000 Einwohner, starb bisher einer am Corona-Virus

    Schule offen, Restaurants offen: Schweden geht einen Weg, ohne die gesamte Wirtschaft lahm zu legen

    Krankenwagen mit Corona-Patienten in Spanien mit Steinen beworfen

    ​​New Swiss Journal GmbH

    Postfach

    4009 Basel

    E-Mail
     

    Konzept – Grafik – Webdesign
    und Herausgeber Martin Widmer