Grönemeyer hetzt: «... liegt an uns zu diktieren, wie eine Gesellschaft auszusehen hat.»


Der Deutschrocker Herbert Grönemeyer hielt an einem Konzert in Wien eine kurze, aber dafür umso flammendere Brandrede gegen «rechts». Befremdend dabei war die Art und Weise sowie einzelne Inhalte, die durchaus als demokratiefeindliche Hetze angesehen werden kann.


Von Redaktion New Swiss Journal


Wenn man sich in der Umkehr einmal vorstellt, ein AFD-Politiker würde in solch einer «Tonlage» seine Rede von einer Bühne brüllen und verkünden, dass es nun an «uns» läge – zu diktieren– wie eine Gesellschaft auszusehen habe, es würde uns allen «Angst und Bange».

Dem deutschen Aussenminister Heiko Maas scheint es zu gefallen. Er postete das Wutvideo gleich auf seinem Twitter-Account, gleichwohl er Grönemeyers Hetzrede als Engagement zur Verteidigung der Demokratie herunter buchstabiert.


Grönemeyer stellt jedoch fest, dass Politiker in Deutschland wie auch in Österreich «schwächeln» würden und dass es darum an der Zeit sei, (sinngemäß) das Heft selbst in die Hand zu nehmen.


Damit bietet er genau jenen Kräften Flankenschutz, die mit Gewalt gegen bürgerliche Politiker vorgehen und just die Demokratie gefährden, die Grönemeyer vorgibt, schützen zu wollen.


Brandanschlag vom 12.8.19 auf Parteizentrale der Österreichischen FPÖ




#frta #deut #öste

neuester

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

345891

x gelesen

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

70

Bundesrat will trotz Diskriminierung sechs Milliarden für EU-Horizon locker machen

588

Rechtsbürgerliche AFD duldet keine Mitglieder mit zurückliegenden Verbindungen zu radikalen Gruppen

185

Junge BILD-Journalisten kennen Journalistenkodex nicht – dafür Rapper Sidos Fäuste

265

Grossdemonstration in Stuttgart — 500'000 Demonstranten sollen teilnehmen

745

US Sicherheitsberater: WHO korrupt und gefährlich

1226

Die falschen Prognosen des Bundesrats — Widerstand gegen Rahmenabkommen wächst

883

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

345891

Keine Gnade – Sebatian Kurz muss nun hart bestraft werden

677

«Corona war Fehlalarm» — Leak aus dem Seehofer Innenministerium

2934

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer