Johnson macht ernst – Grossbritanniens Wirtschaft ist so stark wie 18 EU-Staaten zusammen



Der britische Premierminister Boris Johnson wird das von ihm mit Brüssel ausgehandelte Abkommen zum Austritt Grossbritanniens aus der Europäischen Union am Freitag dem Parlament vorlegen.


mw Redaktion • sda


«Wir wollen den Prozess vor Weihnachten beginnen», sagte Johnson. Dies solle entsprechend der Verfassung in Abstimmung mit dem Parlamentspräsidenten geschehen. Das Parlament muss dem Austrittsabkommen zustimmen, damit Grossbritannien wie von Johnson geplant zum 31. Januar die EU verlassen kann.


WERBUNG


Seine konservativen Tories haben sich in bei den Wahlen die absolute Mehrheit im Unterhaus erreicht. Sie sicherten sich 365 von 650 Sitze.

Das neu gewählte Parlament tritt am Dienstag erstmals zusammen. Dann soll auch der neue Parlamentspräsident gewählt werden. #inta #brex #fuss

neuester

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

348984

x gelesen

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

89

Bundesrat will trotz Diskriminierung sechs Milliarden für EU-Horizon locker machen

600

Rechtsbürgerliche AFD duldet keine Mitglieder mit zurückliegenden Verbindungen zu radikalen Gruppen

194

Junge BILD-Journalisten kennen Journalistenkodex nicht – dafür Rapper Sidos Fäuste

270

Grossdemonstration in Stuttgart — 500'000 Demonstranten sollen teilnehmen

750

US Sicherheitsberater: WHO korrupt und gefährlich

1294

Die falschen Prognosen des Bundesrats — Widerstand gegen Rahmenabkommen wächst

916

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

348984

Keine Gnade – Sebatian Kurz muss nun hart bestraft werden

695

«Corona war Fehlalarm» — Leak aus dem Seehofer Innenministerium

2959

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer