Italiens Polizei entdeckt Pläne für landesweite Neonazi-Bewegung



Die Polizei in Italien hat konkrete Pläne für eine neue landesweite Neonazi-Bewegung entdeckt. Beamte hätten die Wohnungen von 19 Verdächtigen im mehreren italienischen Städten durchsucht und dabei Nazi- und faschistische Memorabilien sowie Feuerwaffen, Schlagringe und Messer sichergestellt, teilte die Polizei am Donnerstag mit.


mw Redaktion • sda dpa


Die Verdächtigen teilten denselben ideologischen Fanatismus und arbeiteten an der Schaffung einer ausländerfeindlichen und antisemitischen Bewegung unter dem Namen "Nationalsozialistsche Arbeiterpartei Italiens", hiess es in der Mitteilung weiter.


Die Verdächtigen haben den Angaben zufolge bereits ein Symbol und ein Programm für ihre Partei und nutzen soziale Medien zur Rekrutierung. Aus Kommunikationen innerhalb der Gruppe gehe auch hervor, dass die mutmasslichen Neonazis Waffen und Bomben zur Verfügung hätten.


Unter den Verdächtigen soll sich demnach auch ein Mitglied der kalabrischen Mafia 'Ndrangheta befinden, die als die mächtigste kriminelle Organisation im weltweiten Drogenhandel gilt. Bei dem Mitglied handele es sich um einen ehemaligen Informanten der Polizei, der bereits der neofaschistischen Forza Nuova angehört hatte. Die Gruppe soll auch über internationale Kontakte verfügen. #ital #inta

neuester

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

345905

x gelesen

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

70

Bundesrat will trotz Diskriminierung sechs Milliarden für EU-Horizon locker machen

588

Rechtsbürgerliche AFD duldet keine Mitglieder mit zurückliegenden Verbindungen zu radikalen Gruppen

185

Junge BILD-Journalisten kennen Journalistenkodex nicht – dafür Rapper Sidos Fäuste

266

Grossdemonstration in Stuttgart — 500'000 Demonstranten sollen teilnehmen

745

US Sicherheitsberater: WHO korrupt und gefährlich

1226

Die falschen Prognosen des Bundesrats — Widerstand gegen Rahmenabkommen wächst

883

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

345905

Keine Gnade – Sebatian Kurz muss nun hart bestraft werden

677

«Corona war Fehlalarm» — Leak aus dem Seehofer Innenministerium

2934

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer