Einmarsch in Libyen – Uschis behinderte Ente contra Erdogans vitalen Wolf – jetzt fehlt nur noch AKK



Die Türkei wird Truppen nach Libyen schicken, um die offizielle Regierung militärisch zu unterstützen. Ein entsprechendes Gesetz werde dem türkischen Parlament im Januar vorgelegt. Dies sagte Präsident Erdogan heute Donnerstag.


mw Redaktion • Quellen sda reuters


Die Frage die sich EU-Bürger/innen als erstes stellt: Werden Türkische Truppen die unsägliche Migration junger Männer aus Afrika endlich eindämmen können? Werden sie das schaffen, wozu die Merkel-EU seit über zehn Jahren nur darüber nutzlos faselt?


Ihrer Unfähigkeit stellt die EU-Kommission ein vermeintliches «Gutmenschentum» voran. Dabei sind «die Politiker der Schande» nicht einmal in der Lage, in griechischen Flüchtlingslagern ein paar WCs aufzustellen.

Das seit 2014 unter einem Bürgerkrieg leidende Libyen habe türkische Truppen eingeladen und man werde der Einladung folgen. Erdogan hatte sich bereit erklärt, die von den Vereinten Nationen (Uno) anerkannte Regierung Libyens militärisch zu unterstützen. Ankara werde die Möglichkeiten von Bodentruppen, Luftwaffe und Marine prüfen, hatte es geheissen.


Die Türkei stellt sich damit gegen Russland und Ägypten, die Milizenführer Chalifa Haftar mit seiner Libyschen Nationalarmee unterstützen. Dieser kontrolliert den Osten des Landes.


#inta #fuss #migr



Frankreich kehrt zu «Anstand» und «freundschaftlicher Nachbarschaft» zurück

Medien «Gehirnwäsche» funktioniert: Schweizer Bevölkerung hat wenig Angst vor Wirtschaftskrise

Nach den 1'000 Milliarden für ihren Greendeal, verkündet von der Leyen weitere Zahlungsversprechen

Eveline Widmer Schlumpf kehrt in Bundesrat zurück — neues Notstandsgesetz macht es möglich

Erste Partei kehrt zur Vernunft zurück! SVP verlangt baldige Kursänderung des Bundes bei Corona

Schweizer Notstands-Verordnungen des Bundesrats erstmals vor Gericht

neuester

Frankreich kehrt zu «Anstand» und «freundschaftlicher Nachbarschaft» zurück

194421

x gelesen

Astrophysiker und Meteorologe Piers Corbyn: CO2-Theorie ist grösster Unsinn den es je gab

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer