Himmlisches aus Italien: Jetzt müssen nur noch die Sterne leuchten


Ist am Ende doch noch Matteo Salvini der strahlende Sieger? Fotomontage Martin Widmer

Die Spitzen der Fünf-Sterne-Bewegung und der Sozialisten (PD) sind sich einig, sie wollen zusammen Italien regieren. Doch bevor der neue alte Ministerpräsident Giuseppe Conte seine Ministerliste in Rom vorlegen darf, muss noch eine Hürde genommen werden.


2/9/2019 von Redaktion


Die «Fünf-Sterne-Bewegung» ist direktdemokratisch aufgebaut und muss in einer Onlineabstimmung zuerst noch dem Koalitions-Vorhaben zustimmen. Stimmberechtigt sind 115'00 Parteimitglieder. Die Abstimmung findet auf der Internet-Plattform «Rousseau» statt. die als nicht sicher eingestuft wird. Vor einem knappen Jahr war ein Hacker in die Plattform eingedrungen und hatte die Daten von Vizepremier Luigi Di Maio veröffentlicht.


Die «Sterne» sind sich bezüglich der Koalition mit den Sozialisten nicht einig. Ausgerechnet sollen sie nun einer Regierung zustimmen, die seit Jahrzehnten zum verhassten Establishment gezählt wird. Und ob sich deren Parlamentarier – bei einem Nein – auch an das Verdikt der Basis halten würden, steht ebenfalls noch in den Sternen. Bei einem Nein könnte Staatspräsident Mattarella das Handtuch werfen und Neuwahlen ausschreiben. Als lachende «Lichtgestalt» stünde dann «Capitano» Matteo Salvini von der Lega am italieneschen Politikhimmel. Umfragen sahen diesen bei 36%. Das italienische Wahlsystem, eine Mischung aus Proporz und Majorz, ermöglicht mit solch einem Glanzresultat eine Alleinregierung.


Artikel #0550 #frta #inta #ital #nakü





neuester

Zum Nationalfeiertag

373734

x gelesen

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» Medien ist es egal

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Zum Nationalfeiertag

232

Jede Lüge zählt — Pflegepersonal kriegt versprochenen Bonus doch nicht ausbezahlt

32085

Schweizer Politiker/innen vernichten weltweit Fortschritt - die Folge Armut, Krankheit und Hunger

1084

Direkte Demokratie — Referendum «Stop Palmöl» mit rund 60'000 Unterschriften eingereicht

264

Schweizer Professor erklärt, warum bei Corona alle falsch lagen und immer noch falsch liegen

181848

Wenn die Justizministerin lügt, dann zeugt dies von einem schlechten Charakter

4165

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» Medien ist es egal

373734

Endlich — In Deutschland startet der ausserparl. Corona Untersuchungsausschuss (APU)

4492

Lügenpolitiker verschweigen 130 Fakten - Lockdown 100% umsonst

5772

Corona Schweiz — Komitee fordert ausserparl. Untersuchung

1353

n​ew swiss journal gmbH

postfach

4009 basel

e-mail
​ 

konzept, grafik, web- & database/design
martin widmer a
gency