Frankreich: Tote und Verletzte bei Messerangriff in Lyon

Bei einem Messerangriff in Frankreich hat ein Afrikaner am Samstag mindestens zwei Menschen getötet und sieben weitere verletzt. Der Angriff ereignete sich in der Kleinstadt Romans-sur-Isere südlich von Lyon, wie es aus Ermittlerkreisen hieß. Der «Verdächtige» Sudanese wurde 2017 als Flüchtling anerkannt. In dessen Wohnung wurden religiöse Texte gefunden. Der Autor schreibt darin auch, er lebe in einem Land von Ungläubigen.


Der 33-jährige Angreifer attackierte die Menschen den Angaben zufolge in einem Geschäft und auf der Straße. Einer der Verletzten schwebt in Lebensgefahr. Der Verdächtige wurde gegen 11.00 Uhr am Vormittag festgenommen.


#crim #neu

neuester

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

349460

x gelesen

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

91

Bundesrat will trotz Diskriminierung sechs Milliarden für EU-Horizon locker machen

604

Rechtsbürgerliche AFD duldet keine Mitglieder mit zurückliegenden Verbindungen zu radikalen Gruppen

194

Junge BILD-Journalisten kennen Journalistenkodex nicht – dafür Rapper Sidos Fäuste

270

Grossdemonstration in Stuttgart — 500'000 Demonstranten sollen teilnehmen

751

US Sicherheitsberater: WHO korrupt und gefährlich

1305

Die falschen Prognosen des Bundesrats — Widerstand gegen Rahmenabkommen wächst

921

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

349460

Keine Gnade – Sebatian Kurz muss nun hart bestraft werden

705

«Corona war Fehlalarm» — Leak aus dem Seehofer Innenministerium

2964

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer