Euro unter CHF 1.09



    Der Schweizer Franken hat am Mittwoch im Verlauf des Handels zu beiden Hauptwährungen zugelegt. Das Währungspaar Euro-Franken fiel am frühen Nachmittag unter die Marke von 1,09 und das Duo Dollar-Franken unter 0,99.


    mw Redaktion (awp sda)


    Ein Euro kostete um 13.15 Uhr konkret 1,0897 Franken nach 1,0929 noch am Vorabend, womit der Franken auf den höchsten Stand seit rund fünf Wochen gestiegen ist. Ein US-Dollar ging derweil bei 0,9998 Franken nach 0,9928 am Vorabend um und damit auf einem 1-Wochenhoch.


    EURO – in 30 Jahren 40% gefallen

    Marktteilnehmer erklären die höhere Nachfrage nach dem Franken mit der wieder aufgekommenen Unsicherheit über den Fortgang des Handelsstreits zwischen den USA und China. US-Präsident Donald Trump hatte am Dienstagabend mit zusätzlichen Strafzöllen gedroht, falls keine Einigung zwischen den beiden grössten Volkswirtschaften der Welt zustande komme.


    Auch hatte SNB-Präsident Thomas Jordan einmal mehr erklärt, dass der Franken hoch bewertet sei. In einem Austausch mit dem Bundesrat sagte er, dass angesichts der anhaltenden hohen Bewertung des Schweizer Frankens die Geldpolitik mit Negativzins und Interventionsbereitschaft unverändert notwendig sei.


    #chta #fuss

    neuester

    «Alles wird gut» – Schweizer Staatsfernsehen suhlt sich in Notstands-Romantik

    194107

    x gelesen

    Astrophysiker und Meteorologe Piers Corbyn: CO2-Theorie ist grösster Unsinn den es je gab

    beispiel.png
    beispiel.png
    beispiel.png
    beispiel.png

    «Alles wird gut» – Schweizer Staatsfernsehen suhlt sich in Notstands-Romantik

    Jürgen Drews «Bett im Kornfeld» steht vor seinem 75. Geburtstag bei sich Zuhause

    Immunologe Prof. Hockertz: Corona nicht gefährlicher wie Grippe – Massnahmen sind autoritär, masslos

    Schweiz: Pro 36.000 Einwohner, starb bisher einer am Corona-Virus

    Schule offen, Restaurants offen: Schweden geht einen Weg, ohne die gesamte Wirtschaft lahm zu legen

    Krankenwagen mit Corona-Patienten in Spanien mit Steinen beworfen

    ​​New Swiss Journal GmbH

    Postfach

    4009 Basel

    E-Mail
     

    Konzept – Grafik – Webdesign
    und Herausgeber Martin Widmer