Die späte Einsicht von Moderator «Domian» – Greta ist scheinheiliges, unsympathisches PR-Produkt


Der bekannte Moderator Jürgen Domian schreibt in einem Gastbeitrag im Kölner Stadtanzeiger einen offenen Brief an Zopfgöre Greta Thunberg. «Ich muss Dir sagen, dass Du mir mittlerweile ziemlich auf die Nerven gehst» und stellt fest, sie würde ihren Autismus als Inszenierung nutzen.


mw Redaktion • Quelle Kölner Stadtanzeiger


«Liebe Greta, seit ein paar Jahren nun schon sprichst Du zu uns klare Worte und hältst mit Kritik nicht hinter dem Berg. Genauso werde ich es jetzt auch machen» – mit diesen Worten beginnt der Brief von Jürgen Domian. «Ich muss Dir sagen, dass Du mir mittlerweile ziemlich auf die Nerven gehst.



Es gibt kaum eine Woche, in der Du nicht irgendwo in Erscheinung trittst und irgendjemandem mit moralinsaurer Miene Vorwürfe machst. So fällt es mir immer schwerer, Dich und Deine Bewegung Fridays for Future noch ernst zu nehmen.» Dann stellt Domain fest, was Kritiker seit Jahren feststellen, nämlich, dass es sich beim Zopfgören-Hype um eine «geniale Inszenierung ziemlich cleverer PR-Manager» handeln würde, um mit «Dir und der Marke Greta einen ordentlichen Haufen Geld» zu verdienen.


Auch die Geisteskrankheit sei Teil dieser Inszenierung: «Eine Jugendliche, erkrankt am Asperger-Syndrom und an Depressionen und Essstörungen leidend, sitzt herzzerreißend einsam mit einem großen handgeschriebenen Pappschild vor dem schwedischen Reichstag ... die Aufmerksamkeit war Dir sicher.» Bezüglich Zopfgöres Rede vor den Vereinten Nationen meint Jürgen Domian: «Ich saß vor dem Fernseher und musste mich ein paarmal schütteln vor lauter Fremdschämen. Dein Gebaren war derart hysterisch, dass ich es kaum aushalten konnte».


Schließlich fordert Domian die 17-Jährige auf, dahin zu gehen, «wo es wirklich stinkt. (…) Geh nach Brasilien, nach Russland, China oder nach Indien! Da spielt die Musik. Das Weltklima wird nicht in Deutschland oder Schweden gerettet.» «Bitte lass den Leuten ihre SUVs und ihre Urlaubsreise ... Verbreite nicht bei jedem Auftritt Angst und Panik!» «Entsorge bitte Deinen Heiligenschein! Natürlich umweltgerecht. Dann würden wir einen großen Schritt weiter, und ich könnte Dich wieder (?) richtig sympathisch finden.» Offenbar konnte sich «Domian» von noch nicht gänzlich befreien, denn sympathisch finden Zopfgöre nicht einmal ihre eigenen Jünger. #fuss #neu #klima

neuester

Breaking-News — Nach Ostern öffnen in Österreich wieder die Läden

194568

x gelesen

Astrophysiker und Meteorologe Piers Corbyn: CO2-Theorie ist grösster Unsinn den es je gab

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Breaking-News — Nach Ostern öffnen in Österreich wieder die Läden

Schweizer Regierung fährt Reisebuss wegen entgegenkommender Mücke frontal in Mauer

Frankreich: Tote und Verletzte bei Messerangriff in Lyon

Von Einsicht keine Spur – Panikmache wird fortgesetzt

Massnahmen des Bundesrats führt zur Wirtschafts-Katastrophe – 1.3 Millionen Kurzarbeiter

Viren — In Deutschland starben 1150 Menschen an oder mit Corona, vor zwei Jahren 25000 an Influenza

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer