Merkel Regierung: Die Leichtigkeit des Regieren – Adidas und H&M zahlen keine Miete mehr

Das deutsche Corona-Hilfsgesetz soll den durch Aktionismus entstandene Milliardenschaden abfedern. Besser gesagt, es soll den Anschein erwecken. Einer dieser «Hilfen» ist, dass Mieter von Privat- oder Geschäftsräumlichkeiten nicht gekündigt werden darf, sollten sie ihre Miete nicht bezahlen. Die Merkel-Regierung wälzt den von ihr angerichteten Schaden einfach auf die Vermieter ab.


Redaktion • Deutsche Medien


Adidas und H&M sagen Danke

Ungeachtet von Milliardengewinnen will nun der Sportartikelhersteller Adidas keine Miete mehr für seine Einzelhandelsgeschäfte zahlen.  «Es ist richtig, dass Adidas, wie viele andere Unternehmen auch, vorsorglich Mietzahlungen temporär aussetzt, wo unsere Läden geschlossen sind» gab ein Firmensprecherin am Freitag bekannt und bestätigte einen Bericht der Bild. Später kündigte auch die schwedische Modekette H&M eine ähnliche Vorgehensweise an.

#neu #fuss #coro #deut

neuester

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

343217

x gelesen

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

20

Bundesrat will trotz Diskriminierung sechs Milliarden für EU-Horizon locker machen

578

Rechtsbürgerliche AFD duldet keine Mitglieder mit zurückliegenden Verbindungen zu radikalen Gruppen

181

Junge BILD-Journalisten kennen Journalistenkodex nicht – dafür Rapper Sidos Fäuste

261

Grossdemonstration in Stuttgart — 500'000 Demonstranten sollen teilnehmen

742

US Sicherheitsberater: WHO korrupt und gefährlich

1124

Die falschen Prognosen des Bundesrats — Widerstand gegen Rahmenabkommen wächst

873

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

343217

Keine Gnade – Sebatian Kurz muss nun hart bestraft werden

668

«Corona war Fehlalarm» — Leak aus dem Seehofer Innenministerium

2922

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer