Boris Johnson gibt jetzt den Ton an: Ohne Neuverhandlungen keinen geordneten Brexit.



Der Ton zwischen Grossbritannien und der EU akzentuiert sich. Boris Johnson, der frisch gebackene Premiere, will den EU-Ausstieg erst wieder verhandeln, wenn die Führung in Brüssel den umstrittenen Backstop kippt.


29/07/2019 von Redaktion


Bei der Auseinandersetzung geht es um den Umgang mit der irischen Grenze. Johnson leitet damit die nächste Stufe im EU-Streit ein. Der frisch gewählte Premier weigert sich mit den Staats- und Regierungschefs der EU solange zu reden, bis diese den Backstop aus dem Abkommen kippen.


Bevor die EU nicht einlenkt, will Johnson nicht verhandeln. Er wolle nicht von vornherein hören, dass Brüssel das Abkommen nicht ändern könne, sagte Johnsons Sprecherin zu Journalisten. Nicht verhandeln war aber genau die bisherige Strategie der EU. Weiter kündigte Johnson an, sollte es zu einem harten Brexit kommen, würde Grossbritannien die Austrittszahlungen über 37 Milliarden Euro nicht begleichen wollen.


Artikel-Nr. 4130 #inta #brex


neuester

Jetzt sind sogar die Fake-Tests unbrauchbar - 740 000 zurückgerufen

377976

x gelesen

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» Medien ist es egal

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Jetzt sind sogar die Fake-Tests unbrauchbar - 740 000 zurückgerufen

1274

Zum Nationalfeiertag

293

Jede Lüge zählt — Pflegepersonal kriegt versprochenen Bonus doch nicht ausbezahlt

34905

Schweizer Politiker/innen vernichten weltweit Fortschritt - die Folge Armut, Krankheit und Hunger

1102

Direkte Demokratie — Referendum «Stop Palmöl» mit rund 60'000 Unterschriften eingereicht

278

Krankheit macht frei –
über (Corona-) Verbrechen gegen die Menschlichkeit

1088

Wenn die Justizministerin lügt, dann zeugt dies von einem schlechten Charakter

4268

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» Medien ist es egal

377976

Endlich — In Deutschland startet der ausserparl. Corona Untersuchungsausschuss (APU)

4574

Lügenpolitiker verschweigen 130 Fakten - Lockdown 100% umsonst

6621

n​ew swiss journal gmbH

postfach

4009 basel

e-mail
​ 

konzept, grafik, web- & database/design
martin widmer a
gency