Aller Statistik zum trotz — Behörden zelebrieren Panik und verursachen grosse Wirtschaftskrise

Wenn Sie ein Fussballstadion mit 38'000 Zuschauer betreten würden, dann wären gemäss aktuellen (17.3.20) Fallzahlen zehn Menschen zugegen, die Träger des Corona-Virus wären.




Nichtsdestotrotz benehmen sich unsere Politiker so (endlich dürfen Sie mal regieren), als laure hinter jedem kleinen Busch der Seuchentod und schüren in der Bevölkerung grosse Unsicherheit, Panik und nebenbei noch eine gigantische Wirtschaftskrise.


Dabei werden unverbindliche Empfehlungen so verpackt, als handele es sich um einzuhaltende Dekrete.


New Swiss Journal empfiehlt


Gehen sie nach draussen, geniessen sie das Leben, machen Sie schöne Spaziergänge und verhalten Sie sich vernünftig (Abstand halten, besondere Hygiene). Legen Sie sich einen ordentlichen Notvorrat an, ohne zu hamstern. Machen Sie dies sukzessive, in dem Sie jeden Tag einkaufen gehen.


Der neuste Panik-Aufruf des Bundesrats

#fuss #neu #coro

neuester

Breaking-News — Nach Ostern öffnen in Österreich wieder die Läden

194568

x gelesen

Astrophysiker und Meteorologe Piers Corbyn: CO2-Theorie ist grösster Unsinn den es je gab

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Breaking-News — Nach Ostern öffnen in Österreich wieder die Läden

Schweizer Regierung fährt Reisebuss wegen entgegenkommender Mücke frontal in Mauer

Frankreich: Tote und Verletzte bei Messerangriff in Lyon

Von Einsicht keine Spur – Panikmache wird fortgesetzt

Massnahmen des Bundesrats führt zur Wirtschafts-Katastrophe – 1.3 Millionen Kurzarbeiter

Viren — In Deutschland starben 1150 Menschen an oder mit Corona, vor zwei Jahren 25000 an Influenza

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer