Abschaffung der direkten Demokratie bei allen Parteien – ausser bei der SVP – beschlossene Sache


Die Vertreter fast aller Parteien waren sich einig: Die direkte Demokratie gehört de facto abgeschafft. Einzig die Vertreterin der Schweizerischen Volkspartei (links im Bild) stimmte dagegen.

In der gestrigen Arena-Sendung waren sich die Vertreter aller Parteien einig: Die direkte Demokratie gehört de facto abgeschafft. Einzig die Vertreterin der Schweizerischen Volkspartei (SVP) stimmte dagegen.


31.8.19 von Redaktion


Politik besteht primär aus Gesetzgebung. Mit dem EU-Rahmenvertrag müsste die Schweiz EU-Recht zwingend übernehmen. Unsere weltweit einzigartige Demokratie würde de facto abgeschafft.


Einzig die Vertreterin der Schweizerischen Volkspartei, Nationalrätin Blocher, stimmte gegen den Wechsel zu einem neuen «Regierungssystem», bei dem die EU der Schweiz die Gesetzgebung bestimmt.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:

Die netten Gaukler von Bundesbern – über Lügen, Possen und Vaganten










#heta #chta #frta

neuester

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

348945

x gelesen

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Schweiz wartet auf Entscheidung: EU-Äquivalenz für Schweizer Datenschutz

89

Bundesrat will trotz Diskriminierung sechs Milliarden für EU-Horizon locker machen

600

Rechtsbürgerliche AFD duldet keine Mitglieder mit zurückliegenden Verbindungen zu radikalen Gruppen

193

Junge BILD-Journalisten kennen Journalistenkodex nicht – dafür Rapper Sidos Fäuste

270

Grossdemonstration in Stuttgart — 500'000 Demonstranten sollen teilnehmen

750

US Sicherheitsberater: WHO korrupt und gefährlich

1293

Die falschen Prognosen des Bundesrats — Widerstand gegen Rahmenabkommen wächst

916

Keine Übersterblichkeit 2020 – Daniel Koch (BAG) log alle an und «allen» ist es ziemlich egal

348945

Keine Gnade – Sebatian Kurz muss nun hart bestraft werden

695

«Corona war Fehlalarm» — Leak aus dem Seehofer Innenministerium

2959

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer