Über 8.5 Millionen Menschen leben aktuell in der Schweiz


In einer Medienmitteilung bezieht sich die Schweizerischen Volkspartei (SVP) auf die Meldung des Bundes zur Bevölkerungsentwicklung, dass in der Schweiz aktuell über 8.5 Millionen Menschen leben.


Mit ihrer Verklärung der Personenfreizügigkeit und einer verantwortungslosen Asylpolitik würden insbesondere SP, FDP, CVP und Grüne dafür sorgen, dass die masslose Zuwanderung weitergeht. Eine 10-Millionen-Schweiz würde bereits schon 2030 Realität werden. Einzig die SVP, würde mit der Begrenzungsinitiative die Zuwanderung eigenständig wieder steuern wollen.


So lange das Personenfreizügigkeitsabkommen den Bürgerinnen und Bürgern der EU-Staaten einen Rechtsanspruch auf Einwanderung gewährt, wird die masslose Zuwanderung weiter gehen. Hinzu kämen die Wirtschaftsflüchtlinge aus allen Herren Ländern, die der Bund seit Jahren aufnimmt und die hier zu Langzeit-Sozialhilfebezügern werden.


Diese masslose Zuwanderung habe verheerende Folgen für die Schweiz und die Natur. Nebst Dichtestress und Ressourcenverbrauch sei seit der Einführung der Personenfreizügigkeit auch die Kriminalität gestiegen und die Sozialkosten explodiert. Doch auch über 50-jährige Schweizer Arbeitnehmer fänden sich zunehmend in der Sozialhilfe wieder, weil sie durch jüngere, billigere Ausländer ersetzt werden.


Dem allem wolle die SVP Einhalt gebieten: Die Begrenzungsinitiative stoppe den Rechtsanspruch auf Zuwanderung und sorge dafür, dass die Schweiz die Zuwanderung wieder nach ihren und nicht nach den Bedürfnissen der EU steuert.


#chta #fuss #migr

neuester

Von Einsicht keine Spur – Panikmache wird fortgesetzt

194538

x gelesen

Astrophysiker und Meteorologe Piers Corbyn: CO2-Theorie ist grösster Unsinn den es je gab

beispiel.png
beispiel.png
beispiel.png

Von Einsicht keine Spur – Panikmache wird fortgesetzt

Massnahmen des Bundesrats führt zur Wirtschafts-Katastrophe – 1.3 Millionen Kurzarbeiter

Viren — In Deutschland starben 1150 Menschen an oder mit Corona, vor zwei Jahren 25000 an Influenza

Schweizer Regierung fährt Reisebuss wegen entgegenkommender Mücke frontal in Mauer

Frankreich: Tote und Verletzte bei Messerangriff in Lyon

Frankreich kehrt zu «Anstand» und «freundschaftlicher Nachbarschaft» zurück

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer