Zürich

Brasilianer

Tötungsdelikt

Stichwaffe

Straftat melden

button-Straftaten-1.png

Das müssen Sie wissen, bevor

Sie Opfer einer Straftat werden.

Brasilianer tötet in Zürich Mann mit Stichwaffe

ab 1. Nov. 2019

25

19

1

1

4

13

11

1

95

erfasste Straftaten

mit Migrationshintergrund

ohne Migrationshintergrund

unbekannt

von Behörden vertuscht

Raub, Einbruch, andere

schwere Körperverletzung

Tötungsdelikte

% mit Migrationshintergrund 

In Zürich-Albisrieden wurde in einem Bed & Breakfast ein toter Mann gefunden. Offenbar erstochen, da das Hotelzimmer gemäß Zeugenaussagen voller Blut gewesen sei. Nach dem Täter, mutmasslich mit Migrationshintergrund, wird mit Hochdruck gefahndet. Update: Der mutmassliche Täter, ein Brasilianer, konnte zwischenzeitlich verhaftet werden.

#chta

Nach den 1'000 Milliarden für ihren Greendeal, verkündet von der Leyen weitere Zahlungsversprechen

Eveline Widmer Schlumpf kehrt in Bundesrat zurück — neues Notstandsgesetz macht es möglich

Erste Partei kehrt zur Vernunft zurück! SVP verlangt baldige Kursänderung des Bundes bei Corona

Schweizer Notstands-Verordnungen des Bundesrats erstmals vor Gericht

Video — Eindringlicher Appell an Angela Merkel, zu den Grundsätzen der Wissenschaft zurückzukehren

Hoffnung für Millionen eingesperrte Italiener — Regierung denkt über schrittweise Lockerung nach

Virologin Prof. Karin Mölling zu Corona: Massnahmen sind zu viel und von Angst getrieben

Massnahmen des Bundesrats zeigt verheerende Wirkung – 70'000 Selbständige arbeitslos

radio

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4009 Basel

E-Mail
 

Konzept – Grafik – Webdesign
Herausgeber – Martin Widmer