Thurgau

Schweizer

bewaffneter Raubüberfall

Schusswaffe

Straftat melden

button-Straftaten-1.png

Das müssen Sie wissen, bevor

Sie Opfer einer Straftat werden.

Schweizer überfällt Kiosk

ab 1. Nov. 2019

25

19

1

1

4

13

11

1

95

erfasste Straftaten

mit Migrationshintergrund

ohne Migrationshintergrund

unbekannt

von Behörden vertuscht

Raub, Einbruch, andere

schwere Körperverletzung

Tötungsdelikte

% mit Migrationshintergrund 

Die Kantonspolizei Thurgau hat am Sonntag nach einem Raubversuch in Sulgen den mutmasslichen Täter verhaftet. Kurz nach 12.30 Uhr meldete sich eine 63-jährige Frau bei der Kantonalen Notrufzentrale. Sie gab an, dass ein unbekannter Mann den Kiosk beim Bahnhofplatz betreten, sie mit einer Pistole bedroht und Geld gefordert habe.

Da die Frau kein Geld aushändigte, flüchtete der vermummte Täter ohne Beute in unbekannte Richtung. Die 63-Jährige wurde beim Überfall nicht verletzt. Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau führten wenig später zur Festnahme eines 30-jährigen Schweizers. Die weiteren Ermittlungen werden in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft geführt.

Ein guter Tag für Demokratie und Deutschland. CDU, FDP & AFD «koalieren» in Thüringen

Sozialismus auf dem Vormarsch: EU soll Medien noch mehr kontrollieren

Historischer Moment: Briten übergeben Urkunde zur Brexit- Ratifizierung

Nationalrat «Andi Glarner» ist neuer Präsident der Aargauer SVP

Sittenwächter UBS —Selbstzerstörung von Bankenplatz Schweiz geht weiter

Liveline-Schlepper-König Claus-Peter Reisch wird es angeblich zu linksradikal

BaZ-Jornalist Robin Rickenbachs pädpoplitische Idiotie ist kaum zu topen

Vom Iran gesteuerte Milizen böllern im Irak mit Mörsergranaten herum und spielen mit der Zündschnur

radio

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4055 Basel

 

Herausgeber und Redaktionsleitung

Martin Widmer

Impressum