Solothurn

Litauen

bewaffneter Raubüberfall

Pistole

Straftat melden

button-Straftaten-1.png

Das müssen Sie wissen, bevor

Sie Opfer einer Straftat werden.

Litauer überfallen Bijouterie in Olten

ab 1. Nov. 2019

25

19

1

1

4

13

11

1

95

erfasste Straftaten

mit Migrationshintergrund

ohne Migrationshintergrund

unbekannt

von Behörden vertuscht

Raub, Einbruch, andere

schwere Körperverletzung

Tötungsdelikte

% mit Migrationshintergrund 

Am Samstagvormittag haben zwei Unbekannte in Olten eine Bijouterie überfallen. Die Kantonspolizei Solothurn konnte einen der zwei mutmasslichen Räuber festnehmen. Der zweite Täter ist derzeit flüchtig. Verletzt wurde niemand. Die Täter bedrohten das Verkaufspersonal und zwei Kunden mit einer Kurzwaffe und schlugen in der Folge mehrere Glasvitrinen ein und entwendeten daraus Uhren und Schmuck. Die Kantonspolizei Solothurn leitete unverzüglich eine Fahndung ein und nur wenige Minuten später konnte ein tatverdächtiger Mann festgenommen werden.
Der flüchtige Täter ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, 170-180 cm gross und schlank. Zum Tatzeitpunkt trug er eine Wollmütze, eine dunkle Jacke, dunkle Hosen, dunkle Turnschuhe mit weissen Sohlen und einen dunklen Rucksack.

Ein guter Tag für Demokratie und Deutschland. CDU, FDP & AFD «koalieren» in Thüringen

Sozialismus auf dem Vormarsch: EU soll Medien noch mehr kontrollieren

Historischer Moment: Briten übergeben Urkunde zur Brexit- Ratifizierung

Nationalrat «Andi Glarner» ist neuer Präsident der Aargauer SVP

Sittenwächter UBS —Selbstzerstörung von Bankenplatz Schweiz geht weiter

Liveline-Schlepper-König Claus-Peter Reisch wird es angeblich zu linksradikal

BaZ-Jornalist Robin Rickenbachs pädpoplitische Idiotie ist kaum zu topen

Vom Iran gesteuerte Milizen böllern im Irak mit Mörsergranaten herum und spielen mit der Zündschnur

radio

​​New Swiss Journal GmbH

Postfach

4055 Basel

 

Herausgeber und Redaktionsleitung

Martin Widmer

Impressum